menu in
Tom Dumoulin Bike Park

Tom Dumoulin Bike Park

Der Tom Dumoulin Bike Park ist ein innovativer, hochwertiger und weltweit führender Parcours, vollständig abgestimmt auf die Bedürfnisse des Radsports und seine zahlreichen Zielgruppen - von Radsportlern bis zu Mountainbikern und BMX-Sportlern, von Junioramateuren bis zu Eliteprofessionals aus der ganzen Welt.

Herausforderung
In einem 6 ha großen Gebiet wurde ein 3,2 km langer Parcours angelegt. Straßendecken unterschiedlicher Art, u. a. ein richtiger Kopfsteinpflasterstreifen (!), diverse limburgische Landschaften, Höhenunterschiede und technische Kurven ermöglichen es, Parcours unterschiedlicher technischer Schwierigkeitsgrade zu absolvieren. Die Höhenunterschiede reichen von Gefällen von 1 bis 2,5 % bis zur Außenkategorie von maximal 22,5 %. Der umzäunte Parcours ermöglicht es, zahlreiche Situationen zu trainieren, denen Radsportler auf der öffentlichen Straße ausgesetzt sein können. Ideale Voraussetzungen zum Sammeln von Erfahrungen und für ein Training von Fertigkeiten in einer sicheren, innovativen Umgebung. Das Gelände eignet sich auch für offizielle UCI-Wettbewerbe, u. a. dank der breiten Start- und Zielstrecke und der Zeiterfassungsschleifen im Parcours. Außer dem Radsportparcours gibt es auch einen Mountainbike-Parcours.

Praktische Informationen
Öffnungszeiten
Der Tom Dumoulin Bike Park wurde am 1. Juni offiziell vom Giro d’Italia 2017-Sieger Tom Dumoulin eröffnet. Bis zum 1. Oktober 2017 ist der Parcours zu festen Zeiten gratis für jeden zugänglich, der diese einzigartige sichere Radfahrumgebung kennenlernen möchte (außer zu reservierten Zeiten bzw. Veranstaltungen).

Der Tom Dumoulin Bike Park ist zu folgenden Zeiten geöffnet*:

Montag           10.00 – 14.00 Uhr
Dienstag         10.00 – 14.00 Uhr
Mittwoch        10.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag     10.00 – 14.00 Uhr
Freitag            10.00 – 14.00 Uhr
Samstag          09.00 – 14.00 Uhr
Sonntag          09.00 – 14.00 Uhr

* Bei Veranstaltungen ist der Parcours nicht verfügbar.

Erlebnis
Im Tom Dumoulin Bike Park sind verschiedene Landschaften angelegt, um Radsportlern ein möglichst realistisches Erlebnis zu bieten. Es wurden typische Landschaftsmerkmale aus Nord-, Mittel- und Südlimburg gewählt. So ist der Parcours im Bereich „Nordlimburg“ überwiegend offen, sodass Radrennfahrer wechselnde Witterungsbedingungen (z. B. Regen, starker Wind oder starke Sonne) tatsächlich spüren. Im Bereich „Mittellimburg“ passieren die Radrennfahrer Wasser und sich schlängelnde Baumreihen, und im Bereich „Südlimburg“ besteht die Herausforderung aus der Bewältigung anspruchsvoller Höhenunterschiede.

In dieser größten, sicheren Radsportumgebung der Niederlande können 50 verschiedene Parcours angelegt werden, von denen sechs gleichzeitig absolviert werden können. Dadurch können verschiedene Zielgruppen den Tom Dumoulin Bike Park in der Anlage Sportzone Limburg in Sittard-Geleen gleichzeitig nutzen.

Einzigartig
Der Tom Dumoulin Bike Park ist in jeder Hinsicht eine einzigartige Test-, Trainings- und Wettkampfumgebung, in der Radsportler aus allen Regionen ihr Können erproben können und Talent vollständig zum Ausdruck kommt!

Parcours
In den freien Stunden darf nur der feste Parcours Nummer 16 mit ca. 3 km Länge genutzt werden (einschließlich einer Runde entlang dem Mittelgelände). Wenn man entgegen dem Uhrzeigersinn fährt, ist eine sichere Nutzung gegeben und können Radsportler nicht in die entgegengesetzte Richtung fahren.

Weitere Informationen und Kontakt
Für die Vermietung des Tom Dumoulin Bike Parks ist die Sportstichting Sittard-Geleen zuständig. Bezüglich weiterer Informationen, Fragen zur Miete oder zu den Mietbedingungen wenden Sie sich bitte an: verhuur@sportstichting.org.  

Tom Dumoulin Bike Park

Der Tom Dumoulin Bike Park ist ein innovativer, hochwertiger und weltweit führender Parcours, vollständig abgestimmt auf die Bedürfnisse des Radsports und seine zahlreichen Zielgruppen - von Radsportlern bis zu Mountainbikern und BMX-Sportlern, von Junioramateuren bis zu Eliteprofessionals aus der ganzen Welt.

Herausforderung
In einem 6 ha großen Gebiet wurde ein 3,2 km langer Parcours angelegt. Straßendecken unterschiedlicher Art, u. a. ein richtiger Kopfsteinpflasterstreifen (!), diverse limburgische Landschaften, Höhenunterschiede und technische Kurven ermöglichen es, Parcours unterschiedlicher technischer Schwierigkeitsgrade zu absolvieren. Die Höhenunterschiede reichen von Gefällen von 1 bis 2,5 % bis zur Außenkategorie von maximal 22,5 %. Der umzäunte Parcours ermöglicht es, zahlreiche Situationen zu trainieren, denen Radsportler auf der öffentlichen Straße ausgesetzt sein können. Ideale Voraussetzungen zum Sammeln von Erfahrungen und für ein Training von Fertigkeiten in einer sicheren, innovativen Umgebung. Das Gelände eignet sich auch für offizielle UCI-Wettbewerbe, u. a. dank der breiten Start- und Zielstrecke und der Zeiterfassungsschleifen im Parcours. Außer dem Radsportparcours gibt es auch einen Mountainbike-Parcours.

Praktische Informationen
Öffnungszeiten
Der Tom Dumoulin Bike Park wurde am 1. Juni offiziell vom Giro d’Italia 2017-Sieger Tom Dumoulin eröffnet. Bis zum 1. Oktober 2017 ist der Parcours zu festen Zeiten gratis für jeden zugänglich, der diese einzigartige sichere Radfahrumgebung kennenlernen möchte (außer zu reservierten Zeiten bzw. Veranstaltungen).

Der Tom Dumoulin Bike Park ist zu folgenden Zeiten geöffnet*:

Montag           10.00 – 14.00 Uhr
Dienstag         10.00 – 14.00 Uhr
Mittwoch        10.00 – 16.00 Uhr
Donnerstag     10.00 – 14.00 Uhr
Freitag            10.00 – 14.00 Uhr
Samstag          09.00 – 14.00 Uhr
Sonntag          09.00 – 14.00 Uhr

* Bei Veranstaltungen ist der Parcours nicht verfügbar.

Erlebnis
Im Tom Dumoulin Bike Park sind verschiedene Landschaften angelegt, um Radsportlern ein möglichst realistisches Erlebnis zu bieten. Es wurden typische Landschaftsmerkmale aus Nord-, Mittel- und Südlimburg gewählt. So ist der Parcours im Bereich „Nordlimburg“ überwiegend offen, sodass Radrennfahrer wechselnde Witterungsbedingungen (z. B. Regen, starker Wind oder starke Sonne) tatsächlich spüren. Im Bereich „Mittellimburg“ passieren die Radrennfahrer Wasser und sich schlängelnde Baumreihen, und im Bereich „Südlimburg“ besteht die Herausforderung aus der Bewältigung anspruchsvoller Höhenunterschiede.

In dieser größten, sicheren Radsportumgebung der Niederlande können 50 verschiedene Parcours angelegt werden, von denen sechs gleichzeitig absolviert werden können. Dadurch können verschiedene Zielgruppen den Tom Dumoulin Bike Park in der Anlage Sportzone Limburg in Sittard-Geleen gleichzeitig nutzen.

Einzigartig
Der Tom Dumoulin Bike Park ist in jeder Hinsicht eine einzigartige Test-, Trainings- und Wettkampfumgebung, in der Radsportler aus allen Regionen ihr Können erproben können und Talent vollständig zum Ausdruck kommt!

Parcours
In den freien Stunden darf nur der feste Parcours Nummer 16 mit ca. 3 km Länge genutzt werden (einschließlich einer Runde entlang dem Mittelgelände). Wenn man entgegen dem Uhrzeigersinn fährt, ist eine sichere Nutzung gegeben und können Radsportler nicht in die entgegengesetzte Richtung fahren.

Weitere Informationen und Kontakt
Für die Vermietung des Tom Dumoulin Bike Parks ist die Sportstichting Sittard-Geleen zuständig. Bezüglich weiterer Informationen, Fragen zur Miete oder zu den Mietbedingungen wenden Sie sich bitte an: verhuur@sportstichting.org.  
@inpaginahtml@